Wissensmanagement in Firmen

Zum Thema Wissensmanagement in Firmen zu Zeiten von Twitter, Wiki, RSS und Blogs gibt es eine sehr interessante Präsentationsreihe. Diese möchte ich hier kurz vorstellen.

Zunächst wird die Frage gestellt wie man mit einem klassischen Wissensmanagement Menschen in einem Unternehmen miteinander verbinden kann und welches die eigentlichen Motive zum Teilen von Wissen sind. Dann werden die Ursachen des Scheiterns vom klassischen Wissensmanagement analysiert und auf „Social Software“ hingewiesen. Social Software ist jedoch nur ein Tool und nicht die Lösung…

Nun wird dargestellt wie man die sogenannte Social Software – das sind also zum Beispiel Wikis, Blogs etc. – für die tägliche Team- oder Projektarbeit nutzen kann und so die Menschen vernetzt werden. Dadurch wird Wissen ganz automatisch erfasst und geteilt. Der erfolgreiche Einsatz erfordert jedoch bestimmte kulturelle, technische und organisatorische Bedingungen. Wie ein Unternehmen solche Bedingungen gestaltet und erfolgreich einführt wird uns im dritten Teil der Präsentation gezeigt. Viel Spaß beim Lesen:

Teil 1 – Wissensmanagement im Enterprise 2.0 – Der Wikipedia Irrtum

Teil 2 – Die Entdeckung des Menschen

Teil 3 – Anleitung zum Handeln

Das wirklich witzige an diesen Präsentationen ist, dass sie durch Kollegen von mir (T-Systems) erstellt wurden. Gefunden habe ich sie jedoch nicht etwa durch ein T-Systems Wiki oder Blog, sondern durch ein Blog im Internet (pixelReality.log).

Quellen:

Schreibe einen Kommentar